Museum Tuchfabrik

Museum Tuchfabrik

Ein Ziel des Naturparks Öewersauer ist es, die alten handwerklichen Traditionen der Region zu bewahren.

In Esch-Sauer bestand bereits im 16. Jahrhundert eine Weberzunft. Der Ursprung der Tuchfabrik geht also mit der Erfindung der ersten Wollmaschinen einher. Im Jahre 1807 errichtete Martin Schoetter-Greisch eine Walkmaschine und 10 Jahre später installierte er die erste Spinnmaschine. 1866 wurde der Betrieb vergrößert, um alle notwendigen Arbeitsvorgänge zur Tuchproduktion zu ermöglichen.

Mit der Wiederaufnahme der Herstellung von Wollprodukten wurde die ehemalige Tuchfabrik von Esch-Sauer nach ihrer definitiven Schließung im Jahr 1975 erneut ihrer ursprünglichen Bestimmung zugeführt. Ein außergewöhnlich wertvolles kulturelles und handwerkliches Erbe wurde dadurch nicht nur erhalten, sondern auch zeitgemäß weiterentwickelt.

In der Tuchfabrik können die sorgfältig restaurierten Maschinen besichtigt werden, die bei Führungen (auf Anfrage) noch in Aktion treten.

Heute werden auf den Maschinen des Museums wieder exklusive Wollstoffe hergestellt und in unserem Shop angeboten.

Hier finden Sie die Öffnungszeiten.

Photo: Caroline Martin
Photo: Caroline Martin
Photo: Caroline Martin
Photo: Caroline Martin
previous arrow
next arrow
Slider