Gedenkpfad Schumannseck 1944-1945

Gedenkpfad Schumannseck 1944-1945

Das Schumannseck war Schauplatz der mörderischsten Gefechte der Ardennenoffensive. Während mehrerer Wochen standen sich die amerikanischen Soldaten und die deutsche Armee gegenüber. Tausende von Menschenleben wurden geopfert.

Dieser Ort bewahrt die Spuren der Kampfhandlungen, die sich dort vom 27. Dezember 1944 bis zum 21. Januar 1945 zugetragen haben und ist eine nationale Gedenkstätte. Wir bitten Sie, diese zu respektieren.

Die National Liberation Memorial a.s.b.l. war der Initiator des Denkmals an der Kreuzung Schumannseck und des Erlebnispfades der historischen Stätte. Der Verein ist seit 1994 Garant dieses Ortes der Versöhnung.

Zeitzeugen

Entdecken Sie das Schicksal der Personen, die in diese vergessene Schlacht eingezogen wurden, ihr Leid geistert immer noch in diesem Wald herum…

Der Erlebnisparcours führt mitten durch die heute noch sichtbaren Überbleibsel: Schützenlöcher, Gräben, Bombenkrater… Er wird durch als Silhouette dargestellte Personen ergänzt, Fotoausschnitte, die aus dieser Zeit datieren. Diese Bilder wurden überwiegend am Schumannseck oder in der nahen Umgebung aufgenommen. Einige dieser Figuren wurden mit Farbaufnahmen von Gegenständen aus nationalen Sammlungen ergänzt.

Rekonstruktionen militärischer Unterstände, davon einige in ehemaligen Quarzitsteinbrüchen, ermöglichen es, sich die Bedingungen vorzustellen, unter denen die Soldaten kämpften. Mithilfe dreisprachiger Infopulte (FR, EN, DE), die zusätzlich durch QR-Codes ergänzt werden, kann die Gesamtheit der Ereignisse wieder in ihrem Zusammenhang gesehen werden.

Ein Besinnungsort auf halbem Weg bietet die Möglichkeit, sich in den Wald zu setzen und über die verschiedenen erörterten Themenbereiche nachzudenken. Es ist auch eine Gelegenheit, sich über die Verbindungen zwischen Geschichte und aktuellen Geschehnissen Gedanken zu machen.

Diese innovative Gestaltung der Stätte legt so den Fokus auf authentische und bewegende Zeugnisse aus jener Zeit. Der Pfad lädt zu einer einmaligen pädagogischen Erfahrung ein.

Ein digitales Angebot

Passend zu den verschiedenen Themenbereichen des Pfades, kann mit Hilfe von QR-Codes auf über hundert zusätzliche audiovisuelle Zeugnisse (Tonaufnahmen, Videos und Archivfotos) zugegriffen werden. Diese QR-Codes sind direkt vor Ort zugänglich.

Die App „Nächst Statioun“ lädt dazu ein, entlang des Pfades Abenteuer mit Klaus und Mish zu erleben, den Helden aus der Zeichentrickserie von Zeilt Production, die auf RTL ausgestrahlt wird.