H2Only

H2Only

Im Rahmen des Projektes H2Only haben sich der Naturpark Öewersauer und Benu Village Esch a.s.b.l. dazu entschlossen, gemeinsam mit Hilfe der Einwohner eine Bar ins Leben zu rufen, bei der die Themen Wasser und Textil eine große Rolle spielen. Die Einrichtung der H2Only Bar soll ausschließlich aus alten Jeans und Holz gefertigt werden.

Ab Mai 2021 bis August 2022 soll die Bar im Rahmen der Kulturhauptstadt Esch 2022 als Treffpunkt für verschiedene Aktivitäten dienen und von Esch-Sauer bis nach Esch-Alzette wandern.

H2Only: Bringen Sie Ihre alten Jeans ins Naturparkzentrum nach Esch-Sauer! Hier wird Ihnen neues Leben eingehaucht.

Wir laden Sie bereits jetzt dazu ein, ihre alten (blauen) Jeans zu spenden.

Diese werden von den Projektleitern gesammelt und in ihre einzelnen Stücke zerlegt. Die so erhaltenen Jeansteile werden Vereinen oder Einzelpersonen zur Verfügung gestellt, die sich an der Realisierung des Mobiliars (Zelt, Fußhocker, Tische, Dekoration, usw.) für die Bar beteiligen möchten.

Jeans-Sammelstelle: Naturpark Öewersauer, 15 rue de Lultzhausen, L-9650 Esch-Sauer.

Programm Mai 2021 bis Mai 2022:

5 Näh- und UpCycling-Ateliers, die als „Großwerkstätten“ bezeichnet werden:

  •  1-3 Tage Nähworkshops in jeweils einer Ortschaft, in der ein lokales Fest stattfindet.
  • Anfertigung von 20  Sitzkissen (für 1 Person).
  • Herstellung von 5 Jeans-Sitzkissen des Typs „Fatboy“ (Größe 2,5 m), die am Ende des Projekts an Ort und Stelle zur Erinnerung an das Projekt zurückkommen werden.
  • Dekoration für die Bar.
  • Herstellung von Möbeln für die Bar.
  • An jeder Station/in jeder Ortschaft: Zusammenarbeit mit einem Jugendzentrum oder einer lokalen Vereinigung.

15 kleine Workshops rund ums Nähen und das Wasser (2-3h-Kurse) im Rahmen bestehender Veranstaltungen:

  • Aufklärungsworkshops rund um das Wasser und den See (Öffentlichkeit, Kinder): Bau eines Wasserfilters, Wasserräder, Bestimmung der Wasserqualität an einem Fluss, usw.
  • Verkostung der verschiedenen luxemburgischen Trinkwassersorten (Leitungswasser, Flaschenwasser) und in Flaschen abgefülltes Wasser.
  • Textilworkshops (verschiedene Techniken): Stricken, UpCycling, etc.

Andere Aktionen :

  • Säuberungsaktion der Flüsse Sauer und Alzette (Kajakfahren, Plogging), Sammlung dieser Abfälle zur Schaffung eines „Mahnmals“ am Eingang der Bar. Halt in Thil (F), der Quelle der Alzette.
  • Vorträge, Filmdebatte über die Textilindustrie (Beziehung zwischen Wasser und Textilien), Zusammenarbeit mit der Caritas („Rethink your clothes“), etc.
  • Legenden, Sagen, Märchen über Textilien (z.B. „Des Kaisers neue Kleider“) kombiniert mit einem Textilworkshop (Zusammenarbeit mit Potty Lotty). Für Kinder und Familien.
  • 2-3 Vorträge, z.B. über Ausdrücke aus der Textilwelt (z.B. „blo maachen“), Sprüche aus der Textilwelt, den Wert/die Rolle der Handarbeit.

Andere Projekte