News

Schwalbennester im Naturpark

Um die Mehlschwalben im Naturpark Öewersauer zu unterstützen, bieten wir interessierten Bürgerinnen und Bürgern des Naturparks an, Mehlschwalben-Kunstnester inklusive Kotbrettern an Ihrem Haus anzubringen. Die Nester und Kotbretter werden in den Folgejahren einmal jährlich durch den Naturpark gesäubert. Die Kosten für die Nester und die anfallenden Arbeiten werden von Ihrer Gemeinde übernommen.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

STELLENANGEBOT NATURPARKSCHOUL

Der Naturpark Obersauer sucht eine(n) neue(n) Projektbeauftragte(n) für das Projekt „Koordination Naturparkschoul“ (CDI, 50 %).

Die Bewerbung mit den geforderten Unterlagen ist einzureichen beim Naturpark Obersauer [Parc Naturel de la Haute-Sûre, 15, rue de Lultzhausen, L-9650 Esch-sur-Sûre] bis spätestens den 24. Januar 2022.

Rundgang: Wildtierspuren im Schnee

Im Schnee lassen sich Spuren von Wildtieren besonders gut erkennen. Begleiten Sie unseren Ranger auf einem Rundgang und finden Sie so heraus, welche Tiere den Weg gekreuzt haben. Zudem bietet sich die Gelegenheit weitere Fragen zu den Wildtieren, die in den Wäldern des Gebiets des Naturpark Öewersauer leben, zu stellen. Der Rundgang ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet. 

Interesse? Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit und wir werden Sie benachrichtigen, sobald die Wetterbedingungen eine solche Tour erlauben. 

info@naturpark-sure.lu

Das Éislek auf dem Weg zur ERSTEN Leading Hiking Region

Die Beschilderung hat begonnen!
Das Éislek bietet ideale Vorrausetzungen eine der Top-Wanderregionen Europas zu werden. Und genau darauf arbeitet das Office Régional du Tourisme Éislek im Rahmen des LEADER-Projekts „Qualitéitswanderregioun Éislek“ hin.  Nach intensiver Abstimmung mit den Partnern der Region sind die Planungsarbeiten soweit abgeschlossen und die infrastrukturellen Arbeiten auf den Wanderwegen haben begonnen. Ziel ist es, die Region noch mehr zu stärken und das Wandererlebnis für Einheimische und Gäste gleichermaßen zu steigern.

Weitere Infos finden Sie im Dossier de Presse vom Office régional de Tourisme Éislek: